Kopf aus, Herz an

Den Wald mit allen Sinnen erleben

Unsere aktuellen Termine zum Waldbaden:

Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht?
Und haben auch nicht das Gefühl gerade Bäume ausreißen zu können?

Nur mit der Ruhe.
Es ist etwas im Busch, das sich Waldbaden nennt.

Bikini und Badehose können Sie getrost zu Hause lassen.
Wir baden in keinem See oder Fluss,
sondern tauchen mit allen Sinnen ein in die Natur,
in den Sehnsuchtsort Wald.

Lausche dem Freiluftkonzert der Vögel, rieche an feuchtem, frischen Moos,

erkunde glatte und knorrige Baumrinden,

nimm einen tiefen Atemzug

und spüre, wie sich der Körper bis in die letzte Zelle mit aromatischer Waldluft auflädt.

Hand aufs Herz – Sie fragen sich vielleicht gerade: Was ist das für ein grüner Hokuspokus? Und: Brauche ich dafür überhaupt eine Anleitung? Spazieren gehen im Wald kann ich doch auch alleine.

Stimmt. Aber nicht mit dem selben positiven Effekt für Körper, Geist und Seele.

Der eine sieht nur Bäume – Probleme dicht an dicht. Der andre Zwischenräume
– und das Licht.

E. Matani

Entdecken Sie den Wald auf Ihre Art:

Waldbad von 1-100

Sie sind alleine? Oder gehen auf die 100 Jahre zu? Waldbaden tut jedem gut. Ob verliebt zu zweit, als Einstimmung auf die anstehende Hochzeit, Urlaubsunternehmung, Überraschung für die Liebsten oder als Auszeit für sich alleine - tauchen Sie ab.

Waldbad fürs Team

Sie suchen einen grünen Tapetenwechsel zu den vier Wänden ihres Unternehmens? Haben einen Grund zu feiern oder wollen, dass Ihr Team noch besser an einem Strang zieht? Vielleicht waren Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in letzter Zeit besonders fleißig und Sie wollen Ihnen einfach mal etwas Gutes tun. Dann nichts wie raus aus dem Büro und rein in den Wald.

Weinbaden

Diese Rechnung geht immer auf: Wein + Wald = Weinbaden. Keine Sorge, Sie müssen nicht in einer Wanne voll Wein baden.
Aber unser Versprechen: „Den Wald mit allen Sinnen zu erleben“ erfahren Sie hier am eigenen Leib. Tut aber nicht weh…

Yoga-SUP-Waldbaden

Einatmen. Ausatmen. Glücklich sein. Ihr Blick wandert nach oben und sie wiegen sich sanft mit den Baumkronen. Drei Stunden später: Ihr Blick wandert vom Stand-Up-Paddle nach unten und Sie fühlen sich im Fluss. Ob an Land oder auf dem Wasser – Sie müssen kein Yoga-Guru sein, ein wenig Neugier genügt.

„Von mir aus müssen wir keinen Schatz mehr finden – der Wald ist doch das größte Geschenk.“

„Ich finde das Waldbaden so schön, weil man im Wald so viele tolle Dinge erleben kann.“

Lucia & Charlotte, 7 Jahre alt

12 Fragen

an die Waldbademeisterinnen

Was ist vor einem Waldbad zu beachten?

Planen Sie Zeit ein und kommen Sie bitte spätestens zehn Minuten vor Kursbeginn zum vereinbarten Treffpunkt. Wir wollen pünktlich und entspannt starten. Bis auf Gruppentarife, zahlen Sie bitte die Kursgebühr per PayPal im Voraus oder bar vor Ort und bringen sie das Geld möglichst passend mit. Je nach Buchung ist es empfehlenswert, das Waldbad nicht mit knurrendem Magen zu starten.

Und nach einem Waldbad?

Wir sagen immer: „Sie werden aus dem Wald anders herausgehen, als Sie hineinspaziert sind“. Schön wäre es, wenn nicht gleich der nächste Anschlusstermin wartet und Sie ein wenig Zeit mitbringen könnten. Eventuell ergibt sich ein nettes Gespräch? Vielleicht wollen Sie das Waldbad gemütlich bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit Kuchen ausklingen lassen oder einfach noch ein wenig sitzen bleiben und nichts tun. Übrigens: Nach einem Bad im Wald, ein Bad in der heißen Wanne oder einem erfrischenden Gewässer zu nehmen, ist eine Wohltat.

Was packe ich in meinen Rucksack für ein Waldbad?

Bitte packen Sie in Ihren Rucksack eine Sitzunterlage oder eine Isomatte, etwas zu trinken und wenn Sie möchten, einen kleinen Snack oder eine Brotzeit. Das Handy dürfen Sie ausschalten. Wir sind sehr achtsam und langsam unterwegs. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ziehen sich zu luftig an. Bitte eine Schicht mehr anhaben als üblich oder im Rucksack mitnehmen.

Checkliste: Sitzunterlage, Trinken, Essen, warme Kleidung, Insekten- und Zeckenspray bei Bedarf, evtl. Regenschirm

Was ist im Wald zu beachten?

Wir sind nur Gast im Wald und verlassen ihn so, wie wir ihn vorgefunden haben. Naturschutz ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Auf die Tier-und Pflanzenwelt nehmen wir besondere Rücksicht. Das Entfachen von Feuer sowie Rauchen ist strengstens verboten.

Im Wald lassen sich Schutz- und Hygienevorschriften besonders gut einhalten.

Was für Nebenwirkungen hat Waldbaden?

Wir machen keine Heilversprechen. Aber Sie müssen damit rechnen, dass so ein Waldbad ein klein wenig süchtig macht und Sie immer öfter abtauchen wollen. Manche Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten schon ein wenig Muskelkater, andere haben besonders gut geschlafen und viele waren danach tiefenentspannt.

Sollten Sie ein Handicap oder Vorerkrankungen haben, dann lassen Sie uns dies bitte rechtzeitig wissen. Spüren Sie in sich hinein, ob Sie sich eine Tour durch den Wald zutrauen. Im Zweifelsfall fragen Sie bitte Ihre Ärztin oder Ihren Arzt - gemeinsam finden wir eine sichere Lösung.

Wie wetterfest seid ihr?

Wir, die Waldbademeisterinnen, sind bei Wind und Wetter ganzjährig draußen. Blöder Spruch, der aber stimmt: „Ja, es gibt nur die falsche Kleidung.“ Die Veranstaltungen finden auch bei Regen statt. Ziehen Sie sich also „gscheit“ an. Auch „untenrum“ mit festem Schuhwerk. Sie müssen keinen Schönheitswettbewerb im Wald gewinnen. Bequeme Klamotten, in denen Sie sich wohl und warm fühlen, sind genau richtig. Das Zwiebelprinzip ist immer gut - dann können Sie je nach Luft, Lust und Laune verschiedene Schichten tragen.

Wann muss ein Waldbad abgesagt werden?

Waldbademeisterinnen sind auch nur Menschen;-) Bei Krankheit bleiben wir im Bett und träumen von einem baldigen Wiedersehen. Die Veranstaltungen finden bei Regen oder Schnee statt. Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen. Bei Gewitter, Sturm, Schnee- oder Eisbruchgefahr müssen wir das Waldbad absagen und bieten Ihnen baldmöglichst einen Ersatztermin an.

Was für Möglichkeiten habt ihr bzgl. des Veranstaltungsortes?

Nicht jeder Wald eignet sich zum Waldbaden. In manchen Gegenden sieht man - im wahrsten Sinne des Wortes - den Wald vor lauter Bäumen nicht. Schließlich wollen wir nicht mit Macheten losziehen, um Ihnen den Weg frei zu bahnen. Wie ist die Bodenbeschaffenheit? Drohen dürre Äste abzubrechen? Stören angrenzende Straßen? Es gibt Einiges zu beachten.

Wenn nicht anders angegeben finden unsere Veranstaltungen im Schwarzkiefernwald zwischen Leinach und Erlabrunn statt. Treffpunkt: Wanderparkplatz Volkenberg („Wanderparkplatz Königsberg“/ hist. „Pfadberg“).

Wir sind allerdings auf keinen bestimmten Wald festgelegt und kommen nach Möglichkeit gerne in einen Wald bei Ihnen. Vorher müssen wir das Ganze mit dem Revierförster klären.

Kann ich Kind oder Hund mitnehmen?

Hunde können leider nicht mit Waldbaden. Auch Erwachsene und Kinder zu mischen ist beim Waldbaden ungünstig - da wird es schnell unruhig und am Ende ist keiner wirklich entspannt.

Deshalb bieten wir Veranstaltungen speziell für Kinder oder Erwachsene an. Nach Wunsch starten wir auch gerne gemeinsam und teilen die Gruppen auf. Dann können Groß und Klein parallel voneinander baden und treffen sich wieder zur Abschlussrunde. Wenn nicht anders angegeben, kann bei uns jeder ab 12 Jahren teilnehmen, der sich trittsicher durch den Wald bewegen kann. Ausgenommen sind Veranstaltungen mit alkoholischen Getränken, die sind erst ab 18 Jahren.

Muss ich einen Baum umarmen?

Um Himmelswillen - nein! Aber Sie dürfen bei uns - in aller Freiheit - gerne Bäume umarmen. Beim Waldbaden gibt es grundsätzlich kein MÜSSEN - außer, dass wir achtsam mit der Natur umgehen müssen. Das ist für uns Grundvoraussetzung. Viele haben die Sorge, dass das Ganze „zu esoterisch“ werden könnte. Ein Teilnehmer kam nach einem Waldbad auf mich zu und sagte: „Ich bin selbst Jäger und hatte ehrlich gesagt ein wenig Angst, dass Waldbaden zu abgehoben für mich ist. Genau das Gegenteil war der Fall. Sie haben das richtig cool und unaufgeregt gemacht.“ Das war ein tolles Lob für unsere Arbeit und ich bin ehrlich gesagt ein wenig stolz aus dem Wald spaziert.

Bekomme ich mein Geld zurück, wenn ich nicht kommen kann?

Sollten Sie an einer Teilnahme verhindert sein, kann die gebuchte Veranstaltung auf eine andere Person übertragen werden oder Sie können sich den Wert als Gutschein ausstellen lassen.

Haben Sie sonst noch Fragen?

Dann schreiben Sie uns:
post@waldbademeisterinnen.de

Oder rufen Sie uns gerne unverbindlich an:
Tel.: 0176 220 79 100